ALP-Piaggio Liberty 125 iget 4T-3V

(Demonstrator Fahrzeug)

Einführung

Auf Basis der luftgekühlten 125ccm Piaggio Liberty haben wir ein fahrbares Demonstratorfahrzeug mit ALP aufgebaut. Neben zahlreichen Detailverbesserungen an der Abgasladepumpe steht insbesondere die optische Integration der ALP in das Fahrzeug im Vordergrund, was unter Beachtung weiterer technischer Randbedingungen zu einer Positionierung der ALP zwischen Schalldämpfer und Hinterrad führte. Die Vorteile dieser Anordnung sind u.a.:

  1. ALP und Abgasleitungssystem sind mit dem Auspuffsystem in einer Baueinheit zusammengefaßt
  2. Fahrgestell, Verkleidungen, Helmstaufach unter der Sitzbank verbleiben im Originalzustand
  3. Die ALP wir optisch durch den Schalldämpfer zu 70-80% verdeckt
  4. Diese ALP-Anordnung ist Hersteller unabhängig für alle Triebsatzschwingen-Antriebe geeignet
  5. Es können problemlos auch ALP-Systeme für größere Hubräume in dieser Positionierung untergebracht werden

Fahrbarer Demonstrator “ ALP-Piaggio Liberty 125ccm” am geographischen Mittelpunkt der EU

Leistungs- und Drehmomentsteigerung

Der ALP-aufgeladene luftgekühlte Piaggiomotor (3V-iget) befindet sich mit gut 14PS im Nennleistungsbereich hochdrehender wassergekühlter Vierventilsaugmotoren, dies jedoch auf einem niedrigeren Drehzahlniveau. Der ALP-Motor erreicht mit 13,9 Nm maximalem Drehmoment breitbandig etwa 10-20% mehr gegenüber den Vierventilsaugmotoren. Verglichen mit dem ursprünglichen Basismotor liefert der ALP-Motor etwa 30% mehr Nennleistung und 40% höheres Drehmoment. Die Geräuschemissionen befinden sich etwas über Serienniveau, da der Abgasschalldämpfer zwar unverändert blieb, der Luftfilter jedoch für die höheren Volumenströme angepaßt werden mußte.

Kraftstoffverbrauchsreduzierung und Fahrleistungen:

Das ALP-Fahrzeug ist mit einer längeren Sekundärübersetzung ausgestattet, die Einkuppeldrehzahl abgesenkt und die Variomatik modifiziert, um Kraftstoff sparend niedertourig (down-speeding) in höheren Motorlasten fahren zu können. Der Motor wird im gesamten Kennfeld stöchiometrisch mit Lambda = 1 betrieben, ohne thermisch überlastet zu werden. Dies ergibt insbesondere bei Vollast hohe Kraftstoffeinsparungen (und Emissionsreduzierungen), wie das nachfolgende Diagramm zeigt. Bei dieser Vergleichsmessung wurde das Fahrzeug auf dem Rollenprüfstand unter Realbedingungen bei konstanten Geschwindigkeiten an der Fahrwiderstandskurve betrieben.

Der Kraftstoffverbrauch wurde darüber hinaus im Feldtest gemessen, bestehend aus einer Strecke 1/3 Stadt 2/3 Überland. Die ALP-Liberty konsumierte hierbei 2,25 Lit/100km (44,5 km /Lit), wo hingegen die Original-Liberty 2,7 Lit/100km (37km/Lit) benötigte. Die Verbrauchseinsparung beträgt 17%

Trotz der signifikanten Drehzahlabsenkung ist das Beschleunigungsvermögen und die Endgeschwindigkeit der ALP-Liberty wesentlich höher gegenüber den Originalfahrleistungen. Die ALP-Liberty 125 erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 99 km/h und fährt damit 8 km/h schneller.

Fazit:

  • Die Kraftstoffverbrauchsreduzierung des ALP-Motors liegt im Mittel bei 17%!
  • Mit der ALP erreichen bzw. übertreffen preiswerte luftgekühlte Motoren die Leistungswerte hochpreisiger wassergekühlter Motoren
  • Das ausgezeichnete Beschleunigungsvermögen des ALP-Motors durch sein hohes Drehmoment im mittleren Drehzahlbereich ist mit Saugmotoren grundsätzlich nicht erreichbar
  • Die Höchstgeschwindigkeit konnte auf knapp 100 km/h gesteigert werden, was insbesondere auf Landstraßen der Sicherheit der Zweiradpiloten zu Gute kommt
Menü schließen